WillkommenGästebuchKontaktImpressumNeuesLinklisteZeitbannerBewertungen / AwardsGeschenkeSitemap

Auswandern.

Wenn Ihr an Auswanderung denkt, stellt sich erst die Frage: Bin ich überhaupt „Thaikompatibel „ ?
Thailand und Europa sind nicht nur ca. 10000 Km von einander entfernt-,nein, es liegen Welten und Kulturen dazwischen.
Die Thailänder haben eine für uns fast unbegreifliche andere Logik.

Wie Du das herausfindest ? Na ja, zuerst würde ich Urlaub vorschlagen.
Die meisten, die ich kenne, wurden gleich vom Thaivirus, oder anders gesagt, der trügerischen Leichtigkeit des Seins befallen. Die anderen vom LKS, auch Liebeskaspersyndrom genannt, was nicht sonderlich verwundert, bei den mandeläugigen Schönheiten, die Dir erstmal jeden Wunsch von den Augen ablesen.

Daher geh nach Hause und komme ein zweites Mal. Dieses mal hast Du jedoch einiges an Infos gesammelt, sei es in Foren mit Thailandbezug, wo Ihr jedoch nur höchstens die Hälfte glauben solltet was da so geschrieben wird. Oder Du besuchst sonstige Seiten, die auch Thailand ohne Zuckerguss beschreiben. Auch hast Du ein paar Worte Thai gelernt, evt. sogar einen Kurs belegt, wenn es deine Gesundheit zulässt sehr empfehlenswert. Vielleicht habt Ihr Euch sogar ein gutes Sprachbuch oder ein Computerprogramm zugelegt.
Meine Übersetztung einiger Worte von Deutsch in Thailändisch. Bitte hier klicken.

Ich möchte Euch folgende Seite sehr empfehlen www.clickthai.de
Hier geht es zum Sprachzentrum von thainet.de für Leute die Thai lernen möchten. Eine andere Seite bietet auch viele Informationen für in Thailand lebende, sowie zukünftige Auswanderer. Siam-info

Dieses Mal solltet Ihr schon länger bleiben, so 3 Monate, und auch mal neben den Touristenpfaden wandeln.
Wenn möglich, wiederholt das Ganze zu verschiedenen Jahreszeiten. Vertragt Ihr das Klima ? Das ist ein sehr wichtiger Aspekt. Im Urlaub, in den Sommermonaten findet es jeder toll wenn es so schön warm ist, meistens um die 30 Grad. Das Thermometer steigt, regional abhängig, öfters monatelang auf über 40 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist oft sehr hoch.

Auch die Regenzeit kann jemandem zu schaffen machen. Es ist gut möglich, dass es tagelang, mit kurzen Pausen, extrem schüttet. Dann sind wieder tägliche mehrstündige Regenschauer angesagt. Überschwemmungen sind keine Seltenheit. Es ist unmöglich, eine genaue Prognose zu geben, da es regional doch auch sehr unterschiedlich ist.
Dazu kommen noch unbekannte Tiere, die einem erst nach und nach auffallen, bzw. überfallen. Hier haben wir jedes Jahr eine Moskitoplage. Die Farangs ( Ausländer) werden regelrecht ausgesaugt.

Es gibt Vieles zu überlegen, glaubt es mir.
Vertrag ich die Essensumstellung? Klar, ich bin davon überzeugt, dass es hier alles zu kaufen gibt, die Frage ist nur: Wo?
So schlabbriges Toastbrot bekommt Ihr fast in jedem Tante Emma Laden, Kaufhaus oder 7 eleven, aber irgendwann hat man Lust auf so richtig gutes Dunkel - oder Mehrkornbrot. Also was bleibt Euch anderes übrig wenn Ihr in der Pampas wohnt ? Richtig, Euch in ein Touristenort fahren zu lassen in der Hoffnung, da einen Bäcker zu finden. Vielleicht habt Ihr Euch ja ein Auto gekauft das in den meisten fällen sowiso auf den Namen Eures Partners läuft. Versucht daher so schnell wie möglich das Gelbe Hausbuch (Tabien ban) zu bekommen. Mit dem ist es möglich das Auto/ Motorrad auf Euren Namen zu kaufen. Seit neuestem gibt es im Macro und Tesco-Lotus in Ubon Ratchathani herrliches Brot.Vielleicht auch in Eurer nähe?
Bei wichtige Adressen und Tips gibt es schon einmal einen virtuellen Vorgeschmack.

Es ist nicht alles billig in Thailand. Vor allem Käse / Schokolade / Brot usw. ist teuer.
Bitte nicht falsch verstehen: Thaiessen gibt es sehr gutes. Ich liebe nicht nur das Gemüse, welches sehr schmackhaft zubereitet wird. Wenn Ihr jedoch im Isaan http://de.wikipedia.org/wiki/Isaan aufschlägt, ist gleich noch eine Umstellung mehr gefragt.
Ich betone es immer wieder: Urlaub oder fest hier leben ist ein riesiger Unterschied, den viele erst nicht wahrhaben wollen wenn man es ihnen sagt.
Also nicht gleich Zelte abbrechen ----- taucht erst mal ein, lebt probeweise hier wenn möglich. Dann erst seht Ihr, dass die Gastfreundschaft und der vielgelobte Service eben doch nicht überall ist.

Ich habe in einem Thaiforum folgende Signaturen gelesen:
Früher ging ich in den Zirkus, heute lebe ich darin.
Thailand ist wunderbar, ich wundere mich jeden Tag.
In Thailand kannst Du ganz schnell ein kleines Vermögen machen, Du musst nur mit einem grossen anreisen.
Bild smile

Ich hoffe die Schreiber sind mir nicht böse für die Kopie dieser Zitate. Danke.

Es ist mir sehr wichtig, das Ihr wisst, dass ich mich absolut nicht als Thailandkenner ausgeben will. Auch ich habe Fehler gemacht und vieles erstmal blauäugig gesehen.
Hier in meinem Themenblock e-book gibt es einige Bücher zum Thema Thailand und Auswandern die ich gerne weiterempfehle.

Mein Thailand

Warum ich gerne in Thailand lebe und was mir besonders gut gefällt an den Menschen in diesem schönen Thailand:
Wenn mal ein Fehler passiert, können sie unglaublich schnell vergeben oder grosszügig darüber hinwegsehen. Es wird nicht immer wiedergekaut. Es ist so wie es ist.
Viele können hervorragend improvisieren. Sie machen mit kleinsten einfachsten Mitteln und Werkzeugen Wunderbares.
Thais sind sehr flexibel. Klappt etwas nicht so wird eben was anderes versucht. Nicht lange darüber trauern und sich den Kopf zerbrechen.
Die meisten sehen und hören unglaublich gut. Thais sind sehr schnell (ja, ich sehe einige von euch schon grinsen). Wer von uns kann schon Echsen oder Kleintiere an einer Mauer oder einem Ast erkennen und blitzartig einfangen?
Die Isaaner essen eh ziemlich alles was nicht schnell genug die Gefahr erkennt.

Einen kleinen Bericht gibt es bei Gaumenfreuden.

Thailänder mit Streifenhörnchen

Die Ureinwohner haben ein enormes Wissen was Pflanzen und allgemein Essbares angeht. Sie könnten sich problemlos von dem ernähren was die Natur hergibt.
Sie sind sehr erfinderisch, nicht nur wenn es um Geschichten erzählen geht.
In meinen Augen sind Thailänder sehr speziell, und das liebe ich an den Menschen.
Obwohl, wie schon einmal erwähnt:

Es kann unter Umständen ganz schön anstrengend sein, etwas, was uns unverständlich und schlecht erscheint, als positiv zu betrachten, und das ganze ohne negative Gedanken. Auch mir gelingt es nicht immer.

Tschook dii --- viel Glück


Nach oben

Mit dem kostenlosen Hompage anbieter nPage bin ich sehr zufrieden, und empfehle diesen gerne weiter. n page